Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2016 angezeigt.

Karin Hofer - Überall und nirgendwo. Anthologie

Heute möchte ich euch gerne die Autorin Karin Hofer vorstellen, die in unserer Anthologie "Überall und nirgendwo" mit der Kurzgeschichte "Peinlich, peinlich!" vertreten ist <3
Diese macht gute Laune und lädt ein auf eine kleine Zeitreise ins schöne Ostdeutschland.  Und darum geht es an einem besonderen Tag in einem kleinen Dorf in Thüringen -  Mama Britta wird in dieser Kurzgeschichte gefordert und muss sich bewähren ;-)
Karin erzählt mit großer Situationskomik und zeigt, dass auch das Leben in einem Dorf nicht eben langweilig sein muss. Mit dabei: der Trabant 601.


Karin Hofer wurde 1943 in Jena geboren, wuchs aber im Thüringer Wald auf. Schon beizeiten musste sie lernen, dass man im Leben hart daran arbeiten muss, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Sie studierte Pädagogik und arbeitete als Lehrerin für Musik und Deutsch. Ein glücklicher Zufall machte sie mit der Autorin Dorothee Sargon bekannt. Ihre autobiografischen Romane regten Karin Hofer an, einige Situation…

Der dritte Band der Sternenreihe: Sternenlicht und Märchenland

Bald erscheint der dritte Band der Sternenreihe:



Unter anderem mit diesen Autoren -
Freimund Pankow
Sara Puland
Marianne Schaefer Kinderbuchautorin
Maria Hertting
Evelyn Kühne
Christel Wismans
Reni Zawrel
Claudia Marquardt
Band 3 verspricht ebenfalls wieder viel Spannung und Freude:
Im Märchenland treffen wir die Sonnenfee und einen kleinen Drachen, lesen von verwunschenen Königstöchtern und zauberhaften Blumenelfen. Ein Apfel mit einem goldenen Stiel ist wahrlich etwas Besonderes, und vielfältig sind die Wünsche einer Fledermaus, die eines Finks oder eines Gänseblümchens. Dass Angeberei auch einem Frosch zum Verhängnis werden kann, steht ebenso geschrieben wie über die Sorgen eines kleinen Fisches berichtet wird. In die Sagenwelt entführt eine Nixe und eine Zauberfeder lässt Träume wahr werden, wenn Sternenlicht auf die Schneemaschine fällt.

Mehr Infos: http://www.karinaverlag.at/products/sternenlicht-band-3-der-sternenstaub-serie-autorenspezial/

Märchenhaft!

Mit großer Freude möchte ich darauf hinweisen, dass ich in den folgenden Bänden der Sternenreihe vertreten sein werde: "Sternenjahr und Märchenzeit" und "Sternenhimmel und Märchenwinter" <3



Wirklich schön.

Die beiden Werke werden dann über den Karina Verlag zu beziehen sein - Näheres ab Erscheinungstermin.

Alles Liebe und auch euch ein schönes Wochenende, Bernadette

www.karinaverlag.at


Marianne Schäfer: Sieben goldene Tränen

Sehr empfehlenswert finde ich dieses Buch meiner lieben Autorenkollegin Marianne Schäfer, die auch in der Sternenreihe mit ihren schönen Märchen punktet - etwa "Die goldene Zwiebel" im zweiten Band der Sternenreihe, "Sternenglanz und Märchengarten". Sehr unterhaltsam ;-) und super geschrieben! 

Beschreibung:
Warum sitzt ein kleiner Prinz mit einer Pudelmütze auf dem Kopf, die seine grünen Haare verbirgt, alleine am Strand und spricht mit einem Stück Holz? An seinem zehnten Geburtstag muss Prinz Robert erkennen, dass sich sein Leben gänzlich verändern wird. Er ist gezwungen, sich eine neue Heimat zu suchen, denn man hat ihn aus seinem Königreich gewiesen, dass eigentlich ihm gehört. Alles was ihm bleibt, ist eine Reisetasche mit seiner geliebten Flöte.
So landet er auf dem Schiff der Hexe Sapralotta, begegnet dem dreiköpfigen Seeungeheuer Justus und dem Märchenerzähler Trek und Feim, ein winziges Regentröpfchen in Gummistiefeln, wird seine Vertraute. Bald sind sie zu ei…

Britta Kummer

Eine weitere Autorin unserer Anthologie: Britta Kummer!

Danke für deine tolle Werbung und die wunderbare Leseprobe, liebe Britta: http://www.news4press.com/Leseprobe-aus--der-Anthologie-%C3%9Cberall-u_946539.html

Ihre Vita:

Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal. Inzwischen ist auch ein Buch zum Thema MS auf dem Markt. 
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy" wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur. 
http://brittasbuecher.jimdo.com/ 
http://kindereck.jimdo.com/ 
http://pressemeldungen.jimdo.com/ 
https://www.instagram.com/brittasbuchtipps/ 


MEHR ÜBER DIE AUTORIN ERFAHRT IHR AUCH AUF IHRER SEITE:

brittasbuecher.jimdo.com/


Dorothee Sargon

Heute möchte ich euch gerne eine weitere Autorin unserer Anthologie "Überall und nirgendwo" vorstellen - Dorothee Sargon! Dorothee hat unter anderem Brummi, den kleinen Bären erfunden <3
Aber natürlich schreibt sie noch über vieles mehr.

Hier ihre Vita:

Dorothee Sargon Leseproben von allen Büchern auf der Homepage der Autorin:
www.autorin-dorotheesargon.de

Nach der Pensionierung nur noch Couch-Potato? Für die 1942 in Kassel geborene Dorothee Sargon ist das nichts. Dazu ist ihr Leben in zig verschiedenen Berufen zu arbeitsreich gewesen, als dass sie sich ein ruhiges, beschauliches Rentnerleben hätte vorstellen können.
Bei einer Umräumaktion fällt ihr das Tagebuch über ihren Sohn in die Hand. Sofort festigt sich die Idee, ihr erstes Buch über seinen Werdegang von der Geburt bis zur Einschulung mit dem Titel:
"Hier bin ich der Boss - oder?",
(am 7. Februar 2011 im Wagner-Verlag publiziert)
aus seiner Sicht zu schreiben.
Lustig, teilweise ernst, erzählt er in Gedichtform sein…

Regina und Gerhard Weber: Krönchen der Schöpfung. Reise durch das menschliche Skurrilien.

Überaus lesenswert ist dieser neue Titel von den Autoren Regina und Gerhard Weber, der viel Spaß und Spannung bietet und ganz neu diesen Juni erschienen ist.

Kurzbeschreibung:

Der Mensch die Krone der Schöpfung? Wohl eher ein Krönchen! 
Machen Sie gemeinsam mit uns einen Spaziergang durch das pralle, bunte Leben mit all seinen Absurditäten, seinen Höhen und Tiefen. Tauchen Sie ein in kleine, oft skurrile Geschichten und Gedichte, allesamt erzählt mit einem Augenzwinkern, ironisch, bisweilen satirisch überspitzt, aber immer gespickt mit einer großen Portion Humor.

Hier erhältlich: https://www.amazon.de/dp/B01I1S5I3G/ref=cm_sw_r_fa_ask_C3ITL.5CCQH1G




Mehr über diese Autorin, die außerdem ganz tolle Kunstdrucke macht, könnt ihr auch hier erfahren:

http://re-ginaweber.jimdo.com/%C3%BCber-mich/



Ich wünsche euch viel Freude mit dieser großartigen Veröffentlichung!

Alles Liebe, Bernadette 

Verrücktes zum Lachen!

Fast noch schöner als im echten Leben sind meine beiden Veröffentlichungen zu "Hexen, Feen und Zauberdrachen" <3 nur dass die Verrückten und die Verrücktheiten DARIN wenigstens ehrlich komisch sind, während zum Beispiel meine Witzfigur von vorhin, die ich draußen getroffen habe, eher die tragisch-komische Variante abgibt, die ich demnächst gerne zum Mars expedieren werde...

Im ersten Teil geht es um den Spatzen Frieder, der seiner Frau nochmal den letzten Nerv ziehen wird... http://www.xinxii.com/von-hexen-feen-und-zauberdrachen-p-357163.html

Kurzbeschreibung:

Die verrückten Abenteuer des Spatzen Frieder mit Hexen, Feen und Zauberdrachen! Bernadette Maria Kaufmann

Von Hexen, Feen und Zauberdrachen – Kurzbeschreibung

Dieses Abenteuer für alle, die es gerne magisch haben, erzählt von einer Reihe außergewöhnlicher Erlebnisse, die der Spatz Frieder mit Hexen, Feen und Zauberdrachen hat! Da gibt es zum einen die Hexen, die immer wieder in dem nahen Wald zusammenkommen, um zu feiern…

(Buchkritik von Maximilian Maria Kaufmann): Das Foucaultsche Pendel, oder: Der kalkulierte Wahnsinn des Umberto Eco

Es gibt Bücher, die ringen einfach verzweifelt um Aufmerksamkeit: Faust zum Beispiel. Oder Twilight. Und dann gibt es Bücher, die bekommen diese Aufmerksamkeit ohne großes Zutun der Autoren oder des Verlags. Ein solches Beispiel ist der Historienroman Das Foucaultsche Pendel des im Frühjahr leider verstorbenen italienischen Genies Umberto Eco (Der Name der Rose). War und ist diese Aufmerksamkeit seitens der Kritiker gerecht? Und wie!

Eigentlich hätte der junge Geschichtsstudent Casaubon lediglich einen Blick auf ein Manuskript für ein neues Buch über die Templer  werfen sollen. Doch ein Dokument aus dem Manuskript, welches einstimmig als Unsinn abgetan wird, reizt Casaubon sowie Verlagsbesitzer Jacopo Belbo und dessen Kollegen Diotallevi so sehr, dass sie davon ausgehend über den Verlauf mehrerer Jahre als eine Art intellektuelles Spiel die ultimative Verschwörungstheorie erschaffen wollen. Während dieser Jahre kommt Casaubon in Brasilien mit karibischer Mystik in Verbindung und führt…

Nachtrag zu "Gelb"

Anmerken muss ich jetzt nochmal...ein Blick auf die Schreibenden, die sich in diesem Band versammeln:

Becker Renate, Belja Artur, Bertram Sally, Bleck Nicole, Delaney Stella, Diefenthal Werner, Dutz Veronika M. , EMS T.B., Erdic Christine, Finger Dagmar, Foltin Sandra Karin, Fröhlich Leopold, Görlitzer Sebastian, Gross Angelika, Grüneweg Verena, Hanelt Marlies, Hertting Maria, Innocenti Alexandra, Jovic Marena, Kaiser Michaela, Kaufmann Bernadette Maria, Kidd Beate, Knisatschek Florian, Kohler Markus, Kötz-Tintelnot Ursula, Kühne Evelyn, Lang Waltraut, Marquardt Peter, Moser Roland, Nikolai Sabrina, Pein Luzie Irene, Penne Ilona, Petz Andreas, Pfolz Karin, Puland Sara, Pulletz Sandra, Roth Gerhard, Röthlisberger Erich, Sadeghi Ansgar, Schaefer Marianne, Schönberg Michael, Schreier Michaela, Stehle Elfride, Tear Asmodina, Thieke Werner, Treiber Rudi, Ulenspeel Till, Weise Petra, Wiegand Tamara, Zawrel Renate

Übrigens nennt sich meine Kurzgeschichte in "Gelb": 
"Geld oder Li…

"Gelb" ist da!

Tolle Neuigkeiten - "Gelb" ist jetzt erhältlich!

Und zwar auf Amazon: https://www.amazon.de/Gelb-Kurzgeschichten-Farbspiel-Karin-Pfolz/dp/3903056901/ref=pd_sim_sbs_14_1?ie=UTF8&dpID=51uLxDm1gSL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR104%2C160_&psc=1&refRID=7S8DP18ZCGKHSBGKZQAW


Das Spiel mit den Farben – Gelb - das zweite Buch der Serie
mit Kurzgeschichten aus dem Reich der Farben.
Der Bogen der Geschichten, rund um die Farbe Gelb, ist unendlich. Von gelben Rosen, über das Leben und den Tod, flüssigem Gold und geheimnisvollen Wegen erzählen die AutorInnen. Sanftes aus dem Reich der Märchen, Aufregendes im Krimi- und Thrillergenre, Worte über den Sommer und von Anfang und Ende. 
Jede Farbe ist vielseitig und mit diesem Buch wird beschrieben, wie strahlend und hell Gelb in unser Leben scheint.

Viel Freude <3

Sonntag?

Hat auch was Gutes ;-)



Sonntags könnte man ein wenig lesen... zum Beispiel mit Lilli: https://www.amazon.de/Lilli-Geburtstagsmann-Typisch-lustigsten-Abenteuer-ebook/dp/B00EO393Y8/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1467554579&sr=8-2&keywords=bernadette+maria+kaufmann+Lilli

Vorlesen, selber lesen...oder sich in die Kindheit zurückträumen :-) Hi hi Damit zumindest braucht ihr Bernadette nicht zu kommen. NICHT ihr Favorit. Noch einmal Kind sein? Nein danke. Schlimmer wäre da nur, eine Großfamilie zu haben. Drei Kinder und ein Hund? Oh. Da reicht der Hund ;-)

Aber nichts für ungut.
Jeder lebt anders.

Also, worum gehts in Lilli:

Lilli freut sich schon sehr auf ihren Geburtstag! Wie jedes Jahr möchte sie mit ihrer Familie und ihren liebsten Freunden feiern – und natürlich macht sie sich auch schon Gedanken, was sie sich zu ihrem Geburtstag wünschen soll. Ein cooles neues Puppenhaus für ihre kleinen Püppchen, die ihr Tante Sofia geschenkt hat? Oder vielleicht den brandneuen Kinderlaptop, den a…

Vita Jürgen Zwilling

Heute wenden wir uns mal dem Ende des Aphabets zu...Z wie Jürgen ZWILLING ;-)

In alphabetical order der letztgenannte Autor unserer Anthologie "Überall und nirgendwo", den ich euch heute an dieser Stelle kurz vorstellen möchte:

Jürgen Zwilling 1959 in Mainz geboren, aufgewachsen und studiert. Verheiratet, eine Tochter. Seit 30 Jahren selbstständiger Mittelständler. Schon früh an Literatur, Schreiben und Fotografie interessiert. Seit einigen Jahren diesem Hobby in der Freizeit nachgekommen. Veröffentlichungen unter: http://www.juergen-und-ursula-zwilling.de .

Einen Textauszug aus der Anthologie gönnen wir euch jetzt ebenfalls - viele weitere seiner Texte könnt ihr auch auf seiner Webseite nachlesen! 

Jürgen Zwilling
jahresrechnung
nachzahlung strom nachzahlung heizung nachzahlung nebenkosten nachzahlung zeit nachzahlung liebe nachzahlung ich fazit nachzahlungsjahr vorbei jahresrechnung nächstes jahr gibt’s keine nachzahlung gelebt wird jetzt und heute 

Ja, ein guter Gedanke - Lebe…